Ihr Projekt

Ein trockenes Haus nach wenigen Monaten

Mit der Aquadry-Methode reichen normalerweise 6 bis 18 Monate, um eine vollständige Trocknung zu erreichen. Die Betriebskosten (Strom) sind auch langfristig sehr überschaubar.

Und so gehen wir für Sie und mit Ihnen vor:

Telefonischer Erstkontakt

Zuerst nehmen Sie Kontakt auf. Telefonisch können Sie Inhaber Klaus Wist erste Fragen stellen und Ihre Problematik schildern. Er nimmt Ihre Daten auf und stimmt mit Ihnen einen Termin für eine kostenlose und unverbindliche Vor-Ort-Beratung ab.

IST-Analyse

Die IST-Analyse findet im Rahmen der kostenlosen und unverbindlichen Vor-Ort-Beratung statt. Ein Aquadry-Experte schätzt Ihre Situation professionell und ehrlich ein. Mit anerkannten Messmethoden erfassen wir Mauerfeuchte, bei Bedarf auch Wand- und Raumtemperatur sowie relative Luftfeuchte. Aus diesen Messdaten erkennen wir die Ursache für die Mauerfeuchtigkeit und empfehlen Ihnen eine technisch sinnvolle Vorgehensweise. Sie erhalten dann ein individuelles und normalerweise überraschend preiswertes Angebot. Natürlich kostenlos.

Trocknungsprojekt

Im Anschluss klären wir gern mit Ihnen weitere Fragen. Wenn Sie sich dann für das Drymat®-System entschieden haben, vereinbaren wir einen Montagetermin. Die Installation des Systems dauert erfahrungsgemäß nur ein oder zwei Tage. Die Wirkungsparameter des Systems werden auf die konkreten Anforderungen des Gebäudes eingestellt und können bei Bedarf jederzeit angepasst werden.

Kontrollmessung nach 12 Monaten

Nach rund einem Jahr melden wir uns bei Ihnen und vereinbaren eine Kontrollmessung. Solche Messungen ergeben in aller Regel einen erheblichen Trocknungsfortschritt, den wir Ihnen auch garantieren.

Sollte – unter ganz ungewöhnlichen Feuchte-Bedingungen vor Ort – der Trocknungsfortschritt unter den Erwartungen liegen, erfolgt zunächst eine kostenlose Projektverlängerung mit einer Nachmessung nach ca. drei Jahren. Wenn das Problem dann tatsächlich nicht vereinbarungsgemäß gelöst sein sollte, bauen wir die Anlage auf Wunsch wieder aus. Dies ist jedoch in der Praxis bei weit über 2000 Projekten mit dem Drymat-System nur sehr selten vorgekommen. Denn das System funktioniert. Die Messwerte beweisen es immer wieder.

Normalerweise sind nach spätestens 18 Monaten keine ungewöhnliche Feuchte mehr spürbar und messbar, sodass Sie Ihre Kellerräume wieder bedenkenlos nutzen können. Die Anlage wird nun fester Bestandteil des Gebäudes und arbeitet weiter. So kann keine neue Feuchtigkeit im Mauerwerk aufsteigen.

Kontaktieren Sie uns

Kostenfrei vor Ort beraten lassen

Lassen Sie sich kostenlos beraten! Wir ergründen zunächst die Ursache für die Mauerfeuchtigkeit und erstellen ein für Sie unverbindliches Angebot. Natürlich kostenlos.

Nutzen Sie das Formular rechts und stellen Sie uns Fragen zu Ihrem Projekt.

Hiermit bestätigen Sie, dass wir Ihre Daten zur Kontaktaufname speichern dürfen