Mauertrockenlegung mit dem Drymat-System

Die Mauerwerksprobleme

Feuchtigkeit hat im Mauerwerk keinen Platz – da muss die Mauertrockenlegung mit dem Drymat-System ran, dann verschwindet die Feuchtigkeit innerhalb weniger Monate. Für Feuchtigkeit im Mauerwerk gibt es verschiedene Ursachen, alle haben eines gemeinsam: Die Trockenlegung mit einem herkömmlichen Verfahren ist häufig mit nicht unerheblichen Kosten verbunden. Zwar sind den Meisten die Auswirkungen nasser Wände bekannt, aber vielfach schreckt der Bauherr von dem technischen Aufwand der Trockenlegungsmethoden, die mit einem Eingriff ins Mauerwerk oder dem Freilegen der Kellerwände verbunden sind,zurück.
Ganz anders verhält es sich bei einer Mauertrocknung mit dem Drymat-System. Das elektrophysikalische System von Drymat, wirksam nach ÖNORM 3355 und wird auf die speziellen Anforderungen und Gegebenheiten jeder Mauertrocknung individuell eingestellt. Der Prozess der Trocknung wird bei der Mauertrockenlegung mit dem Drymat-System permanent geprüft und bei Bedarf neu eingestellt. Am Ende überzeugen die gewonnenen Ergebnisse der Mauertrockenlegung mit dem Drymat-System, bei einer Einsparung bis zu 70 %.

Das hauptsächliche Problem bei einem feuchten Mauerwerk ist meistens die aufsteigende Feuchtigkeit. Genau an diesem Punkt setzt die Mauertrockenlegung mit dem Drymat-System an. Durch die Installation des Drymat-Systems findet keine reine Oberflächentrocknung statt. Die Abdichtungsebene wird vielmehr direkt dort installiert, wo sie gebraucht wird. So wird die Ursache beseitigt, es kann keine neue Feuchtigkeit eindringen.

Entfeuchtungen & Ausblühungen

Bei Feuchtigkeitsschäden spielen auch immer wieder Salze als Schadensverursacher eine Rolle. Hier reichen die Folgen vom Absanden des Mauerwerks bis hin zu sichtbaren kristallinen Flecken. Bei der Mauertrockenlegung mit dem Drymat-System erreichen wir mit Drymat Salt-Out eine von uns perfekt erarbeitete Lösung, um neben der Mauertrockenlegung auch den Bereich der Mauer-Entsalzung perfekt abzudecken.
Ebenso verhält es sich mit Salpeter im Mauerwerk: Bei Salpeterausblühungen sind die klassischen Merkmale an der Wand Krusten von auskristallisierten Salze oder flaumartige Salzausblühungen. In der Folge sanden der Mauerputz und die Fugen ab. Dadurch verliert das Mauerwerk seine Festigkeit und löst sich schließlich Stück für Stück in Teilen ab.

Fazit:

Sollten Sie an ihrem Gebäude am Mauerwerk ähnliche Erscheinungen vorfinden, dann setzen Sie sich einfach unverbindlich mit Aquadry in Verbindung. Die Mauertrockenlegung mit dem Drymat-System führt immer zum Erfolg.